12 Holz fehlten zum Sieg in Wilhelmlsthal

Das erste Spiel im neuen Jahr brachte dem SKC Franken die zweite Saisonniederlage. Michael Hornig begann für den SKC Franken und kam auf 404 Holz. Sein Gegner, Andy Münzel legte mit 487 Holz gewaltig vor und erspiete einen 83 Holz-Vorsprung für die Gastgeber. René Hinz konnte im Anschluss mit 400 Holz den Rückstand nur um 13 Holz reduzieren. Michael Jonak kämpfte sich auf 393 Holz, musste jedoch nochmals 30 Holz abgeben, was eine 100-Holz Führung zur Halbzeit bedeudete. Besser lief es dann für Andreas Busse, erkonnte mit 436 Holz den Rückstand um 33 Holz verringern.

Ungefährdeter Heimsieg zum Jahresabschluss

Zum Jahresabschuss gelang der Mannschaft des SKC Franken gegen den SKC Blau-Weiß Zaubach III ein weiterer Heimsieg. Patrick Drechsel (383) und Michael Hornig (447) konnten die Franken in der Startpaarung mit 87 Holz in Führung bringen. René Hinz, der mit 461 Holz Tagesbestleistung schob, konnte in der Mittelpaarung zusammen mit Andreas Busse (408) den Vorsprung auf bereits vorentscheidende 278 Holz erhöhen.

Pokalsieg im SKV-Pokal Vorrundenturnier

Im Gründla konnte sich der SKC Franken mit 2062 Holz (100 Bonus) vor dem ESV Neuenmarkt (2021/50), dem SKC Metzdorf (2006/0) und dem SKC Blau-Weiß Zaubach II (1948/75) durchsetzen und den Titel sowie den Einzug ins Finale des SKV-Pokals feiern. Patrick Drechsel konnte für den SKC Franken zu Begninn bereits ausgezeichnet vorlegen und mit 488 Holz als Bester Spiel des Startdurchgangs die Bahnen verlassen. Marco Jonak konnte dann mit 532 Holz klasse nachlagen und das beste Ergebnis der Franken spielen.

Herbstmeister nach Heimsieg über den KV Lohengrin IV

Der SKC Franken konnte das letzte Spiel der Hinrunde gegen den KV Lohengrin IV gewinnen und die Herbstmeisterschaft der Kreisklasse A Nord einfahren. Im ersten Durchgang der Startpaarung lief es zunächst noch nicht nach Plan. Michael Hornig begann mit 188 Holz, Michael Jonak kam auf 179 Holz, die Gäste konnten sich mit 219 und 200 Holz 52 Holz nach vorn bringen. Im zweiten Durchgang lief es dann deutlich besser. Michael Hornig konnte mit starken 249 Holz sein Ergebnis auf 437 Holz am Ende verbessern.

Auswärtssieg bei starken Neuenmarktern

Eine spannende Partie lieferten sich der SKC Franken und die zweite Mannschaft des ESV Neuenmarkt am Samstag. Die Gastgeber wussten ihren Heimvorteil ausgezeichnet zu nutzen und begannen wie die Feuerwehr. Im ersten Durchgang der Startpaarung konnten die Heimakteure mit 225 und 223 Holz gleich gewaltig vorlegen. Michael Hornig hielt jedoch glänzend dagegen und kam auf 227 Holz. Sabine Popp konnte mit 183 Holz einen größeren Rückstand verhindern. Im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber etwas nach. Sabine Popp kam am Ende auf 367 Holz.

Heimsieg gegen Blau-Weiß Kulmbach

Als neuer (alter) Spitzenreiter präsentiert sich der SKC Franken nach dem Heimsieg über Blau-Weiß Kulmbach am Samstagabend. Vom Start weg lief es recht gut für die Gastgeber im Dreibrunnen. René Hinz (431) und Andreas Busse (421) konnten anständig vorlegen und die Heimmannschaft mit 29 Holz in Führung bringen. Im Mittelpaar lief es zunächst noch nicht ganz Rund. Der Vorsprung verringerte sich und Blau-Weiß kam ran.

Welche Musik hört ein guter Kegler?

Aus der Rubrik "Am Rande der Rinne"

Nachdem die Kugeln am letzten Wochenende geruht haben, sind uns einige Gedanken im Kopf rumgeschwirrt. Die Antwort auf die heißeste Frage, die wir uns innerhalb des 10köpfigen Gremiums gestellt haben, findet ihr nachfolgend.

Erste Saisonniederlage gegen Metzdorf

Die erste Niederlage der Saison kassierte der SKC Franken am Samstag gegen die zweite Mannschaft des SKC Metzdorf. Kurz vor Spielbeginn gab es mit dem kurzfristigen berufsbedingten Ausfall von Andreas Busse schon die erste schlechte Nachricht. Für ihn startete dann unser "Opi", Michael Jonak (355) zusammen mit René Hinz (409) in der Startpaarung. Beide machten zu viele Fehler und verpassten eine mögliche Führung für die Gäste in Rot. Mit 16 Holz Rückstand war jedoch noch nichts passiert. Im Mittelpaar starteten dann Melanie Klötzer (410) und Michael Hornig (399).

Fünfter Sieg im fünften Spiel

Der SKC Franken ist weiterhin auf der Erfolgswelle unterwegs. Unerwartet deutlich konnten die Franken das Heimspiel gegen ersatzgeschwächte Tettauer für sich entscheiden. Bereits in der Startpaarung konnten René Hinz (419) und Andreas Busse (409) die Weichen zum Sieg stellen und mit 128 Holz in Führung gehen. Dem Mittelpaar, mit Michael Hornig (405) und Michael Jonak (380) gelang es, die Führung nochmals um 66 Holz, zu einer 194 Holz-Führung auszubauen.

Patrick Drechsel und der Spagat zwischen Kegeln und Fußball

Zeitintensive Spieltage, hoher Trainingsaufwand und eine Muskelverletzung:

Patrick versucht den Spagat zwischen Fußball und Kegeln zu finden. Allerdings kein leichtes Unterfangen. War es in den vergangenen Jahren (sein Engagement galt dem TSV Trebgast; A-Klasse Ku/Bt.) weniger ein Problem beides unter einen Hut zu bekommen, sieht das heute etwas anders aus. Seit dieser Saison begleitet der 30jährige die Funktion des Ersatztorhüters beim SSV Kasendorf (derzeit Landesliga Nord).

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.