Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt

Bereits am Donnerstag Abend musste die Frankenreserve den schweren Gang nach Helmbrechts antreten. Mit gemischten Gefühl ging man dieses Spiel an. Die Frage, wer gegen wen ist hier spielentscheident. Spielführer Opi Jonak rechnete im Vorfeld mit 2 Mannschaftspunkten und etwas Glück der besseren Holzzahl. Also entschied man sich den stark forrmverbesserten Steve Crivellaro gegen den schier unschlagbaren Helmbrechtser Erich Sturm zu stellen.

Hart erkämpfter Sieg in der Ferne

Die Frankenreserve musste im letzten Spiel des Jahres zum Tabellenletzten, Gemütlichkeit - Gut Holz Kronach 3. Von Beginn an wurden die Franken stark unter Druck gesetzt. Tobias Spindler fand im Spiel in die Vollen überhaupt kein Rezept und wurde mit 352 : 279 Holz regelrecht überrollt. Im Räumen hatte er zwar mit 119 : 122 Holz die Nase vorn, konnte aber einen Rückstand von 70 Holz nicht vermeiden.

Erste Mannschaft holt „Big Points“ im Gründla zum Jahresabschluss

Mit einer starken Auswärtsleistung konnte das Kreisligateam des SKC Franken unerwartet deutlich beim Tabellenvierten, dem KV Lohengrin III einen Auswärtserfolg landen und damit den vierten Tabellenplatz einnehmen. Mit derzeit fünf Punkten Abstand zu den Abstiegsplätzen konnte man sich dabei in eine entspanntere Tabellensituation vor dem Jahreswechsel manövrieren.

Erste Mannschaft mit Heimsieg gegen Münchberg

Im Heimspiel des 10. Spieltages empfing der SKC Franken (8.) den Tabellenneunten vom SKC Münchberg. Michael Jonak ersetzte den ausgefallenen Marco Jonak in der Startformation. Er und Michael Hornig starteten für die Franken. René Hinz rutsche dabei in die Schlusspaarung mit Maximilian Grampp.

Gerechtes unentschieden im Heimspiel gegen den PTSV Hof.

Wie auch die zweite Mannschaft, hatte man am letzten Spieltag der Hinrunde den PTSV Hof zu Gast im Dreibrunnen.

Zweite Mannschaft holt Heimsieg gegen den PTSV Hof II

Am letzten Rückrundenspieltag empfing die zweite Mannschaft des SKC Franken die zweite Mannschaft des PTSV 1962 Hof.

Das Warten hat ein Ende – SKC Franken holt langersehnten dritten Saisonsieg gegen den TSV Wirsberg

In einer turbulenten Woche nach dem Auswärtsauftritt in Tettau konnte man im Lager des SKC Franken nun wieder einen großen Schritt nach vorne machen.

Übrigens.....

....wussten Sie, dass in 638 m über dem Meeresspiegel ab 17.00 Uhr die Erdkrümmung so extrem ist, dass man nicht in der Lage ist ein Paar, geschweige denn einen einzelnen Keil zu treffen.

Ausprobiert am 20. Oktober von unserem Opi.

Entscheidung in der Nacht – Nach vierter Niederlage in Folge – Trainer freigestellt

Mit einer Personalentscheidung nach der vierten Niederlage in Folge ziehen die Verantwortlichen beim SKC Franken die Reißleine. Gut informierte Kreise berichten, die Vorstandschaft und Sportliche Leitung versuchen vor dem wichtigen Spiel gegen Wirsberg ein Zeichen im Abstiegskampf zu setzen und bauen auf einen nun nötigen Effekt in der Mannschaft.

Zweite Mannschaft trotz gutem Spiel mit Niederlage beim SKC Rugendorf

Viel zu sehen gab es im Match zwischen dem SKC Rugendorf und der zweiten Mannschaft des SKC Franken. In einer engen Partie bis zur letzten Kugel hatten trotz der besseren Ausgangslage zur Halbzeit am Ende die Gastgeber die Nase vorn.

Seiten

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.